Verperlung

Allgemeine Infos:
Endogene Verperlung
Die enthaltene Kohlensäure stammt aus erster oder zweiter Gärung, wenn der Most oder Wein im Drucktank vergoren wurde. Das Mousseux ist feiner als bei zugesetzter (exogener) Kohlensäure. Mindestgehalt: 7 % vol Alkohol Kohlensäureüberdruck: 1 bis max. 2,5 bar bei 20 °C

Gesetzliche Bestimmungen > (PDF) Abwicklungsprozess > (PDF)

Exogene Verperlung
Die enthaltene Kohlensäure wird meist als exogene Kohlensäure durch verschiedene Imprägnierverfahren zugesetzt. Mindestgehalt: 7 % vol Alkohol Kohlensäureüberdruck: 1 bis max. 2,5 bar bei 20 °C

Gesetzliche Bestimmungen > (PDF) Abwicklungsprozess > (PDF)